Kirche Bertiswil, Rothenburg

Am einigen Sonntagen oder Festtage im Jahr feiern die Reformierten Mitglieder von Emmen-Rothenburg ihren Gottesdienst in der Marienkirche Bertiswil in Rothenburg
Lageplan

Baugeschichte

Die Kirche von Bertiswil wird urkundlich erstmals im Jahre 1173 erwähnt. Der erste Bau muss ins 12. Jh. datiert werden. Nach mehrmaligen Um- und Anbauten wurde 1973/74 der Zustand aus der Mitte des 18. Jhs. wiederhergestellt. Die Marienkirche Bertiswil ist eine der wenigen vorbarocken Kirchen und Kapellen des Kantons Luzern, welche das Zeitalter des Barocks und das 19. Jh. ohne allzu starke Eingriffe überlebt und ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt haben.

Orgel

Die zweimanualige, mechanische Orgel auf der Empore stammt aus dem Jahr 1975 und wurde von der Firma Graf, Sursee gebaut.

Platzangebot, Parkplätze und Vermietung

Die Kirche umfasst heute rund 100 Sitzplätze.
Es hat einige Parkplätze um die Kirche und die Gottesdienstbesucher dürfen beim Restaurant Kreuz ihr Auto abstellen.
Die Kirche gehört der katholischen Pfarrei Rothenburg und kann beim Pfarramt gemietet werden.